Zinsbindung hat Priorität bei der Wahl eines Baukredites

Viele Verbraucher denken derzeit intensiver als sonst darüber nach, sich ein Haus zu kaufen oder zu bauen. Ein Grund sind sicherlich die extrem niedrigen Bauzinsen, die aktuell bei den Immobilienkrediten zu zahlen sind. Den meisten Kreditsuchenden kommt es dabei bezüglich der Baufinanzierung auf ganz bestimmte Konditionen an.

In aller Regel sind bei der Suche nach dem passenden Immobilienkredit Aspekte wie Zinsen, mögliche Sondertilgungen und eventuelle Fördermittel für die meisten Kreditsuchenden am wichtigsten. Einen noch höheren Stellenwert hat derzeit allerdings die Zinsbindung. Eine Zinsbindung beinhaltet, dass sich die Kreditzinsen während der gesamten vereinbarten Laufzeit nicht ändern können. Für den Kreditnehmer hat das natürlich eine sehr hohe Kalkulationssicherheit zur Folge und es gibt kein Risiko, dass die Kreditrate aufgrund steigender Zinsen eventuell in der Zukunft nicht mehr tragbar sein könnte. Dauerhaft stabile Bauzinsen sind den meisten Verbrauchern also sehr wichtig, was auch eine Umfrage bestätigt, die kürzlich durch das IMWF Institut (Institut für Management- und Wirtschaftsförderung) vorgenommen wurde, die im Auftrag von comdirect erfolgte.

Zinsgarantie ist den meisten Verbrauchern am wichtigsten

Exakt 59 Prozent der Umfragteilnehmer gaben an, dass die Zinsgarantie bei Ihnen eindeutig den höchsten Stellenwert hat, wenn es um die Wahl der passenden Immobilienfinanzierung geht. Nur etwas weniger Befragte gaben an, nämlich 56 Prozent, dass für sie die Höhe des Zinssatzes ebenfalls ein sehr wichtiges Entscheidungskriterium sei. Ebenfalls sagten mehr als die Hälfte der befragten Verbraucher, dass flexible Vertragsbedingungen sowie die Möglichkeit von Sondertilgung ebenfalls zwei sehr wichtige Kriterien sind. Die weiteren Aspekte, wie zum Beispiel Beratung bezüglich möglicher Fördermittel, möglichst lange Kreditlaufzeiten und eine Anfangszeit ohne Bereitstellungszinsen haben hingegen eine deutlich geringere Bedeutung für die meisten Verbraucher.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>